Newman – Rundbrief 2012

Eingetragen bei: Rundbrief | 0

Liebe Newman-Freunde!

Wie wir im vergangenen Jahr angekündigt haben, erhalten Sie unsere Newman-Rundbriefe nun in elektronischer Fassung. Wir hoffen, dass dadurch der Austausch von Informationen und Erfahrungen unter den Newman-Freunden erleichtert wird.

Es freut uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die Beiträge für das Symposium „Der Primat Gottes im Leben und in den Schriften des seligen John Henry Newman“, das unser Zentrum zusammen mit der Theologischen Fakultät der Päpstlichen Universität Gregoriana am 22. und 23. November 2010 in Rom organisiert hat, in diesen Tagen in einer Doppelnummer der Zeitschrift Louvain Studies in englischer Sprache erschienen sind (zu bestellen bei: journals@peeters-leuven.be). Wir danken noch einmal den Autoren für ihre wertvollen Referate und vor allem Professor Terrence Merrigan, der diese Veröffentlichung maßgeblich ermöglicht hat.

Am vergangenen 14. März 2012 organisierten wir einen Newman-Abend im Venerable English College in Rom. Dr. Philip Boyce OCD, Bischof von Raphoe (Irland), referierte in Englisch über das Thema „Zeichen der Heiligkeit im Leben des seligen John Henry Newman“ (Text in englisch). Anschließend feierten wir eine festliche Eucharistiefeier mit Bischof Boyce und der ganzen Seminargemeinschaft und beteten für die Heiligsprechung Newmans.

In Einheit mit dem Heiligen Vater und der ganzen Kirche bereiten wir uns in diesen Monaten auf das Jahr des Glaubens vor, das am 11. Oktober 2012, dem fünfzigsten Jahrestag der Eröffnung des II. Vatikanischen Konzils, beginnen und bis zum 24. November 2013, dem Hochfest Christkönig, dauern wird. Als Beitrag zu diesem Jahr der Gnade, das uns einlädt, den Glauben zu vertiefen mit erneuertem Freimut zu bezeugen, empfehlen wir Ihnen eine Studie über „Das Zeugnis der Gläubigen in Lehrfragen nach John Henry Newman“.

Dankbar für allen Einsatz, den seligen John Henry Newman bekannt und seine Schriften für unsere Zeit fruchtbar zu machen, sowie für die Gebete, die Spenden und das Wohlwollen gegenüber dem Internationalen Zentrum der Newman-Freunde, senden wir Ihnen herzliche Grüße.

P. Hermann Geißler FSO, Direktor