Newman gehört zu den großen Lehrern der Kirche

Eingetragen bei: Verschiedene Beiträge | 0

Vortrag von Joseph Kardinal Ratzinger (Papst Benedikt XVI.)
Am 15. Mai 1879 hat Papst Leo XIII. den berühmten englischen Theologen John Henry Newman zum Kardinal erhoben und so dessen außergewöhnliche Verdienste für die Kirche in England und weit darüber hinaus gewürdigt. Zum Gedenken an dieses Ereignis veröffentlichen wir eine Ansprache, in der Kardinal Joseph Ratzinger – jetzt Papst Benedikt XVI. – seinen persönlichen Zugang zu Newman dargelegt und die Bedeutung dieses großen Lehrers der Kirche für unsere Zeit unterstrichen hat.

Newman und die Frage nach der Kirche

Eingetragen bei: Verschiedene Beiträge | 0

Sr. Kathleen Marie Dietz

Als John Henry Newman (1801-1890) im Alter von 44 Jahren von der anglikanischen Gemeinschaft zur katholischen Kirche übertrat, schien es ihm, als habe er „nach stürmischer Fahrt den sicheren Hafen erreicht“1. In den folgenden Ausführungen wollen wir der Frage nachgehen, die Newman auf seiner stürmischen Fahrt vor allem beschäftigt hat: die Frage nach der wahren Kirche. Wir möchten darlegen, wie er von Gottes wunderbarer Vorsehung in den Hafen der katholischen Kirche geführt wurde.

Die Liebe, das eine Notwendige

Eingetragen bei: Verschiedene Beiträge | 0

„Die Liebe mit ihrem doppelten Gesicht als Liebe zu Gott und zu den Schwestern und Brüdern ist die Synthese des sittlichen Lebens des Glaubenden. Sie hat in Gott ihren Ursprung und ihre Vollendung“ (Tertio millennio adveniente Nr. 50). Die folgenden Ausführungen rufen in Kürze einige ausgewählte Gedanken aus Newmans Predigten zum Thema der Liebe in Erinnerung.

„Cor ad cor loquitur“ Der Wappenspruch von Kardinal Newman

Eingetragen bei: Verschiedene Beiträge | 0

Als John Henry Newman im Jahr 1879 zum Kardinal ernannt wurde, entwarf er nicht ein eigenes Wappen, sondern gebrauchte mit ein paar leichten Veränderungen ein Wappen aus dem 17. Jahrhundert, das er von seinem Vater geerbt hatte. Er formulierte auch nicht ein eigenes Motto, sondern wählte den Spruch „Cor ad cor loquitur“ („Das Herz spricht zum Herzen“), der ihm so vertraut schien, dass er dachte, er komme aus der Heiligen Schrift oder der „Nachfolge Christi“.

John Henry Newman – Wegweiser für ein Leben in der Hoffnung

Eingetragen bei: Verschiedene Beiträge | 0

Papst Johannes Paul II. rief im Apostolischen Schreiben „Tertio millennio adveniente“ auf, „die theologische Tugend der Hoffnung wieder zuentdecken. Die Grundhaltung der Hoffnung spornt einerseits den Christen dazu an, das Endziel, das seinem ganzen Dasein Sinn und Wert gibt, nicht aus dem Auge zu verlieren. Andererseits bietet sie ihm solide und tiefgehende Beweggründe für den täglichen Einsatz bei der Umgestaltung der Wirklichkeit, die dem Plan Gottes entsprechen soll Nr. 46).

John Henry Newman – Helfer auf dem Weg des Glaubens

Eingetragen bei: Verschiedene Beiträge | 0

Der Glaube öffnet uns den Zugang zum Geheimnis Jesu Christi, zum Wort, das Fleisch geworden ist, zum Erlöser, der alle Menschen an sich ziehen will. Die Hinführung zum Glauben und die Begleitung der Menschen auf ihrem Glaubensweg war für John Henry Newman in seiner vielfältigen seelsorglichen Tätigkeit stets ein Herzensanliegen. Die folgenden Ausführungen wollen einige Aussagen aus seinen Werken, besonders aus den Predigten, in Erinnerung rufen.

Über den Wert der Zeit

Eingetragen bei: Verschiedene Beiträge | 0

„Ein neues Jahr eröffnet sich uns nun; es redet zu den Nachdenklichen und findet Gehör bei denen, die wachsame Ohren haben und auf Christi Ankunft harren. Das alte Jahr ist dahin, ist tot und liegt nun im Grabe der Vergangenheit; aber nicht dass es verfiele und vergessen wäre, es ist vielmehr festgehalten im Blick der Allwissenheit Gottes“ (DP VII 15).

1 2 3